Das letzte Drittel ist angebrochen…

Hallo =)

8 Monate sind vergangen, 8 Monate mit vielen vielen Photos und kein Tag wurde ausgelassen. Auch wenn man langsam das Gefühl bekommt, dass die Zeit wieder auf Weihnachten zurast, heißt es für mich noch gut 6 Wochen Pause zu haben.

6 Wochen… das klingt nach viel Zeit für Entspannung und Urlaub und genauso wird es auch genutzt! Und neben Urlaub, Reisen und Ausschlafen geht auch das Jahresprojekt weiter. Nach dem der August mit dem vielfältigen Thema „Wasser“ und dem auch kreativ umsetzbaren Nebenthema „Skulptur“ zu Ende ging, wird es Zeit sich einem neuem Monatsthema zu widmen.

Denkmal & Wahl

Das klingt recht naheliegend, bedenkt man die Bundestagswahl am 22. September und den Tag des offenen Denkmals am 8. September. Tatsächlich wurde die Themenwahl auch von diesen beiden Ereignissen beeinflusst, doch gibt es nicht noch mehr bezüglich dieser Wort?

Denkt mal allein an die tägliche Qual der Wahl der potentiellen Tagesphotos!
So oberflächlich die Themen angesichts der beiden Haupttage im September wirken, so unglaublich vielfältig kann man sie doch wieder umsetzen. Es bedarf nur ein wenig Fantasie, einen Schuss Kreativität und ein bisschen Inspiration!

Ich wünsche Euch einen guten Start in den September und genießt die letzten warmen Tage! Die kalten Herbstwochen kommen sicher schneller als uns lieb sein wird.

Mit photographischen Grüßen,
Neomai

EmailTwitterPinterestTelegram

Veröffentlicht von

Neomai

So vielfältig wie die Farben im Kaleidoskop sind meine photographischen Neigungen.

2 Gedanken zu „Das letzte Drittel ist angebrochen…“

  1. Ich beneide dich so sehr, dass du jetzt einfach 6 Wochen frei hast. Meine „Ferien“ (mit Arbeit und Hausarbeiten schreiben) sind jetzt quasi rum und bis Januar wird das auch nix mehr mit ein bisschen Ruhe.. Aber genieß die Zeit!

    Denkmalbilder find ich voll super. Mein (selbstfotografierter) Favorit ist da das Holocaust-Denkmal in Berlin, was ich sehr eindrucksvoll fand.

    1. Huhu =)

      Dafür hatte ich allerdings auch länger Prüfungszeit ;-) Hausarbeiten stehen ja glücklicherweise bei mir noch nicht an.
      Die 6 Wochen werde ich definitiv genießen, davon werde ich auch 3 komplett unterwegs sein :-)

      Beim Holocaust-Denkmal fand ich etwas schade, dass man gleich erstmal mit einer Liste dessen, was man alles nicht darf, begrüßt wird, obwohl der Künstler zum Beispiel als Intention hatte, dass man sich darauf niederlässt etc.

      Liebe Grüße
      Neomai

Kommentare sind geschlossen.