Der Kreis wurde geschlossen

Hallo =)

Unglaublich.. das Jahr ist wenigen Stunden vorbei, das Projekt „Jeden Tag ein Photo“ ist vor wenigen Minuten bei mir zu Ende gegangen. Ein intensives Jahr mit vielen Eindrücken, mit einer unüberblickbaren Anzahl an Blickwinkeln, Motiven und Interpretationen, verabschiedet sich und hinterlässt eins: Hunger auf mehr!

 

Mein letztes Tagesphoto… ein Drehen am Objektiv, eine Einstellung der Verschlusszeit, ein Drücken des Auslösers, ein sattes Klacken und fertig ist das abschließende Bild des Jahresprojektes, welches mich 12 Monate in Atem gehalten hat.

Ein wenig stimmt es doch melancholisch und nachdenklich… es ist schon merkwürdig nach all den Tagen, wo im Hinterkopf stets das Streben nach einem Tagesphoto präsent war, es am nächsten Tag diese Aufgabe in dieser Form nicht mehr geben soll. Vielleicht ist auch dies der Grund, warum wir uns zu einem weiteren Jahresprojekt entschieden haben, wenngleich diese nur bedingt miteinander vergleichbar sein werden.

Und dann ist da noch Stolz… Stolz es geschafft zu haben, Stolz das Ziel 365 Tage lang jeden Tag ein Photo zu machen -egal was an diesem Tag passiert- erreicht zu haben, Stolz auf uns Teilnehmer. Ein schönes Gefühl, das man nach all dieser Zeit, nach all den Mühen, all den Kämpfen und tollen Momenten ruhig auskosten sollte. Es ist der süße Geschmack von Triumph vermischt mit der bitteren Note von Abschied… Abschied von einem tollen Projekt, was uns sicherlich auf lange Sicht geprägt haben wird.

Besonders großen Respekt habe ich dabei vor Mum… trotz eines fordernden Jobs, eines Pflegefalls, eines zu bewirtschaftenden Hauses und einiger anderer Verpflichtungen hat sie dieses Projekt durchgezogen. Das finde ich eine großartige Leistung.

Ich habe im Laufe dieses Jahres auch viel gelernt…
… über mein Durchhaltevermögen
… über meinen möglichen Ehrgeiz
… über meine Kreativität
… über meine Richtung, die ich in Sachen Photographie weiter verfolgen möchte
… über mein organisatorisches Talent (nicht nur durch das Projekt)
… über meine Kameras (habe 3, mit beiden analogen 5)
… über mich selbst.

Das alles nehme ich mit in das neue Jahr, darum finde ich es auch spannend wie meine Reise weiter gehen wird… und inwieweit mich dieses Projekt wirklich beeinflusst hat.

 

Der geschlossene Kreis:

Das Photo vom 1. Januar 2013 – aufgenommen in Waldbröl mit meiner Kompaktkamera von Sony

20130101_neomai_vitamine Vitamine gefällig?

Das Photo vom 31. Dezember 2013 – aufgenommen in Freiberg mit meiner DSLR von Canon (Makroobjektiv)

20131231_neomai_vitamine Vitamine gefällig?

Man sieht ein Stück weit die Entwicklung bei den beiden Bildern, mir war es vor allem wichtig das Jahr auf eine runde Weise abzuschließen und entschied mich somit für eine bewusste Motivdopplung. Zugleich stellt es für den Dezember mein letztes Motivbild dar, ganz klar für das Thema „Finale“.

Noch wird mich das Projekt nicht ganz loslassen, es wird noch ein Dezember- und ein Jahresrückblick folgen im Laufe des Januars. Danach ist für mich das Projekt abgeschlossen, aber definitiv nicht vergessen.

Ich wünsche Euch einen guten Rutsch, geht das Jahr langsam an, es wird noch schnell genug turbulent. ;-)

Mit photographischen Grüßen,
Neomai

Veröffentlicht von

Neomai

So vielfältig wie die Farben im Kaleidoskop sind meine photographischen Neigungen.

2 thoughts on “Der Kreis wurde geschlossen”

Kommentare sind geschlossen.