Spontanreihe

Hallo =)

Kennt Ihr das, wenn Ihr das plötzliche Bedürfnis habt sofort auf der Stelle ohne Wenn und Aber etwas Kreatives zu machen? Und sei es nur das Umstellen der Dekoration, oder das Verschönern einer Ecke mit selbst gebastelten Elementen?
So einen Anfall von „ich – muss – jetzt – sofort – ohne Rücksicht auf Verluste“-Syndrom hatte ich in den letzten Tagen, und somit habe ich ohne weiteres Zögern meine Kamera gezückt.

Eigentlich wollte ich ja einen Tee kochen… der Wasserkocher werkelte auch schon fröhlich vor sich hin, da fiel mein Blick auf meinen kleinen Buddha, den ich aus einem Hamburgurlaub mitgebracht habe. Und als hätte ein Geistesblitz eingeschlagen, wollte ich einfach nur photographieren und diverse Winkel probieren, Hintergründe, Platzierungen.
Am Ende ist eine Serie von 11 Bildern entstanden, die es auf den Blog geschafft haben.

20140209_neomai_buddha007 Mal etwas Schräglage gefällig?

 

20140209_neomai_buddha008 Und nochmal eine Nahaufnahme, auch etwas schräg

 

20140209_neomai_buddha004 Das... war mehr so aus Versehen. Er lag da einfach, also habe ich erstmal photographiert und aufgeholfen. Na zum Glück mache ich das nur bei solchen Figuren ;-)

 

20140209_neomai_buddha001 Er steht normalerweise vor einer roten Parfümflasche und grinst selig vor sich hin.

 

20140209_neomai_buddha006 Wohin er wohl blickt? Vermutlich auf meine Fachliteratur.. hochspannend, und für Meditation sicher geeignet *hüstel*

 

20140209_neomai_buddha005 Nochmal von oben photographiert, diesmal lag die Schärfe aber nur im Kopfbereich, sah auch interessant aus.

 

20140209_neomai_buddha003 Meine Marmorplatte war schon häufig ein Photohintergrund.. so auch dieses Mal.

 

20140209_neomai_buddha010 Mein Lieblingsbild aus der Reihe.. der kleine Buddha mit Blick über die Lichter der Stadt

 

20140209_neomai_buddha009 Hier habe ich durch ein kleines Metallgitter hindurch photographiert, das ergab dann diesen dezenten Schleier... finde ich, sieht auch interessant aus

 

20140209_neomai_buddha011 Nur ganz schüchtern gucken, ob er auch da ist und ja nicht stören!

 

20140209_neomai_buddha002 Ein tieferer Winkel bei der Aufnahme... leider hatte ich gerade keinen Minihügel zur Verfügung, auf einem Berg aus Erde sitzend hätte ich auch sehr cool gefunden.

 

Den Tee habe ich dann auch noch gekocht… wenngleich das Wasser nochmal erhitzt werden musste. ;-)

Mit photographischen Grüßen,
Neomai

Veröffentlicht von

Neomai

So vielfältig wie die Farben im Kaleidoskop sind meine photographischen Neigungen.

4 Gedanken zu „Spontanreihe“

  1. Hallo Neomai,

    Deine Spontanreihe finde ich supergut! Ein tolles Spiel mit Blickwinkeln und Schärfeverläufen.
    Dein Tee hat Dir hoffentlich nach dieser guten Tat umso besser geschmeckt. Das war ja ein echter Fall von spontaner Alltags-Entschleunigung – klasse!

    LG von Alby

    1. Hallo Alby =)

      Danke für das Lob!
      Hehe, stimmt… es war eine wundervolle Variante um einfach mal abzuschalten, da man sich beim Photographieren doch stark auf etwas fokussiert (freiwillig) und sich nicht von anderen Dingen ablenken lässt. :)

      Liebe Grüße
      Neomai

  2. „Kennt Ihr das, wenn Ihr das plötzliche Bedürfnis habt sofort auf der Stelle ohne Wenn und Aber etwas Kreatives zu machen?“

    Japp, kenne ich! Jeden morgen um 3 Uhr… xD
    Da sprüht man vor Motivation und Energie… und hat Ideen noch und nöcher. Setzt man sich dann dran (morgens um 3 Uhr!), sind sie plötzlich auch schon wieder weg. So schnell wie sie gekommen sind xD

    Ähm ja… sind jedoch tolle Bilder von deinem Buddha ^^
    Auch wenn er von hinten etwas komisch ausschaut. Und naja allg nicht unbedingt die schönste Variante seiner Art ist xD welcher Buddha ist es denn? Gibt / gab ja mehrere ^^

    1. Hallo =)

      Dass Ideen verschwinden, kenne ich von mir nicht – im Zweifel notiere ich sie mir auch einfach in meinem Ideen-Notizbuch für eine spätere Verwendung. ;-)
      Wobei ich 3 Uhr nachts generell kein Problem habe mit Ideen, könnte auch daran liegen, dass ich da meistens schon schlafe :)

      Dir mag der Buddha nicht gefallen, mir hingegen gefällt er sehr gut, weil er mich einfach immer zum Lächeln bringt, wenn ich ihn sehe. Von hinten sieht man übrigens einfach nur den Schirm ;-) Der spezielle Name wurde mir nicht genannt für diesen Buddha, könnte aber einfach ein Harmonie-Buddha sein. Zumindest war es mit eines der Ergebnisse einer schnellen Internetsuche.

      Liebe Grüße
      Neomai

Kommentare sind geschlossen.