Jahresprojekt 2017

Hallo =)

Auch 2017 steht im Fokus eines Jahresprojektes und damit ist das bereits das 5. Jahr in Folge mit einem solchen Projekt! Diesmal ist es eine ziemlich bunte Mischung, die mich durch das Jahr begleitet und jeden Tag prägt.

Die Aufgabe lautet:

15 Minuten Kreativität – jeden Tag!

Mein Ziel ist es über das Jahr hinweg meinen Hobby-Schwerpunkt herauszufinden. Es gibt einiges an Hobbys, die ich verfolge und die auch während des Jahres alle in dieses Projekt einfließen dürfen. Darunter fallen u.a.

Häkeln, Stricken, Nähen, Zeichnen, Malen, Dichten und Schreiben, Photographieren, Seifensiederei, Origami, Basteln, Klavierspielen, Yoga und so weiter. 

Jeden Tag möchte ich zumindest eines der Hobbys weiter pflegen. Natürlich dürfen es auch mehr als 15 Minuten sein, aber eben nicht weniger als diese Zeitspanne. An manchen Tagen schaffe ich das locker, gerade wenn ich für jemanden zielgerichtet etwas zeichne oder bastel. An manchen Tagen reicht es eben auch nur für diese 15 Minuten. Das ist auch okay – die 15 Minuten sind nur mein Mindestmaß. 

Was ich z.B. nicht mit zähle ist das Kochen. Ich finde, dass Kochen ein wundervolles und kreatives Hobby darstellt und dass es nicht nur um die reine Nahrungsmittelversorgung geht. Aber ich koche so gut wie jeden Tag. Das ist natürlich löblich und ich mache das gerne und meistens sind es auch mehr als 15 Minuten, die ich mit Kochen verbringe. Nur, da ich es eben schon so jeden Tag mache, würde das meinem Projekt eigentlich nicht helfen – denn so hätte ich die Aufgabe fast jeden Tag schon automatisch erfüllt.

Die ersten zwei Monate liefen auch ziemlich gut. Ich habe z.B. das Zeichnen für mich entdeckt und dank einer Nähmaschine, die ich mittlerweile mein eigen nennen darf, geht es auch bei diesem Hobby voran. 

Am Ende des Jahres bin ich persönlich gespannt, welche Hobbys ich am stärksten gepflegt habe. Dafür führe ich eine kleine Liste, wo ich farblich markiere, ob ich mich mit Stricken oder Zeichnen oder etwas anderem beschäftigt habe. Somit sehe ich dann anhand der Farben die Tendenz. 

Das Tolle an diesem Projekt: Ich mache jeden Tag, worauf ich Lust habe. Und manchmal auch das, was noch ansteht, aber es ist nie ganz vorher festgelegt wie bei dem Photoprojekt 2013. ;-)

Mit photographischen Grüßen,
Neomai

EmailTwitterPinterestTelegram

Veröffentlicht von

Neomai

So vielfältig wie die Farben im Kaleidoskop sind meine photographischen Neigungen.